SAP EAM/PM Optimierung

  • mobilen Anwendungen
  • Änderung von IH-Prozessen
  • Kostencontrolling
  • Ausbau mobiler Instandhaltung
  • Anlagestrukturen/technische Änderungen
  • Verschlankung von Meldungs- und Auftragswesen
  • effizienteres Ersatzteilmanagement

Es gib viele Gründe für eine Optimierung eines SAP-Systems. Sei es Veränderungen der Fertigungstiefe oder der Erwerb/Veräußerung Ihrer Unternehmensstruktur. Auch Umstellungen aufgrund gesetzlicher Anforderungen könnten ebenfalls Gründe für eine SAP-Optimierung sein.

Technische Innovationen wie z.B. mobile Anwendungen, sprachgesteuerte Abwicklungen in den Instandhaltungsprozessen oder Optimierungen in der Ersatzteilversorgung sowie Einführung von KI-unterstützten Prozessabläufen (Predictive Maintanence) und vieler anderer Neuerungen können Gründe für Optimierungen in bestehenden SAP-Systemen sein.

Somit kann der Einsatz von innovativen Komponenten Ihre Prozesse in SAP weiterentwickeln und Prozesse abbilden, die zuvor gar nicht oder nur zum Teil möglich waren.

Ziel aller Optimierungsprojekte ist immer die Effizienzsteigerung Ihres SAP-Systems und damit die Verbesserung der Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit Ihres Unternehmens.

Mitarbeiterin prüft per Tablet einen Roboter

Unsere Vorgehensweise bei der Optimierung von Instandhaltungsprozessen

 

SAP Ablauf Schritt 1

Zielsetzung

Ein erfahrener Berater setzt sich mit Ihnen zusammen. Es wird die IST-Situation festgestellt, die Anforderungen besprochen und eine Zielsetzung definiert.

SAP Ablauf Schritt 2

Systembetrachtung

Es erfolgt eine Betrachtung Ihrer Stamm- und Bewegungsdaten, Wartungsplanung sowie aller anderen relevanten IH-Daten und eine Auswertung von Optimierungsmöglichkeiten.

SAP Ablauf Schritt 3

Workshop

Workshops sowie eine ausführliche Dokumentationen dienen als Grundlage zur Umsetzung.

SAP Ablauf Schritt 4

Umsetzung

Die gemeinsam abgestimmten SAP-Optimierungen werden zielgerecht erfolgreich umgesetzt. Sie werden weiterhin von unseren SAP-Experten betreut.

SAP EAM/PM Optimierung mit SAP Work Manager

  • Nutzung auf Smartphone und Tablet
  • relevante Daten vor Ort
  • Personalisierung von Aufträgen
  • Aufzeichnungen von Ergebnissen mit Anhängen/Fotos
  • Entscheidungshilfe durch Echtzeitinformationen
  • mobile Zeiterfassung

Mit der speziell für die Instandhaltung entwickelten mobilen App SAP Work Manager reduzieren Sie Ausfallzeiten, verlängern die Lebensdauer und verbessern die Zuverlässigkeit von Anlagen. Die Techniker und Mitarbeiter erhalten und senden alle notwendigen Informationen der zu wartenden Anlage, direkt und papierlos vor Ort.

Mit dem SAP Work Manager beschleunigen und vereinfachen Sie die Prüfprozesse.

Um den SAP Work Manager auf der SAP Mobile Plattform zu nutzen, wird auf dem SAP-System das mobile Add-on installiert. Sie müssen Nutzer des Enterprise-Asset-Management-Moduls (EAM) sein. Zum Testen können Sie die Applikation jedoch auch mit den vorhandenen Beispieldaten nutzen. Ist Ihr SAP-System Cloud-basiert, können Sie die Applikation auch problemlos über die SAP Cloud Plattform anwenden

Auf einem Tablet wird SAP ausgeführt

SAP EAM/PM Optimierung mit SAP Business Network Asset Collaboration

SAP Business Network Asset Collaboration ehemals SAP AIN (Asset Intelligence Network) wird für eine verlässliche Instandhaltungsstrategie eingesetzt. Das Network ist eine Plattform innerhalb des SAP EAM Systems. Hier vernetzen sich Betreiber von technischen Anlagen und Maschinen mit den Herstellern sowie Instandhaltungsdienstleistern. Auf der Plattform werden im Rahmen einer Asset-Maintenance-Collaboration wichtige Informationen für die Instandhaltung- und Setzung geteilt.

SAP Business Network Asset Collaboration ermöglicht Ihnen:

  • Gemeinsamen Datenstandart mit Herstellern, Betreibern und Instandhaltern
  • Zentrale Plattform zum Datenaustausch mit Herstellern, Betreibern und Instandhaltern
  • Direkte Kommunikation der Anlage mit Herstellern und Instandhaltern
  • Genauere Datenerfassung zur Analyse

Mit diesen Vorteilen unterstützen Sie Ihr Unternehmen in der Zuverlässigkeit der Planung von Maintenance-Prozessen, um Ausfallzeiten weiter zu reduzieren. Mehr erfahren

Mitarbeiter steht vor einer Wand mit SAP Lösungen

SAP EAM/PM Optimierung mit Best Practice

  • gebündelte Erfahrungen
  • schlüsselfertige Lösungen
  • vorkonfiguriert

Kommen Sie schneller ans Ziel: Unsere SAP Best Practices sind vorkonfigurierte, integrierte, sofort verfügbare Geschäftsprozesse.

Die Best Practices bündeln SAP-Erfahrungen und unser SAP-Know-how aus tausenden, erfolgreich durchgeführten SAP-Einführungsprojekten und reduzieren dadurch die Dauer, das Risiko und vor allem die Kosten der Projekte. Einfach gesagt handelt sich um „schlüsselfertige“ Lösungen. Es geht damit im Grunde immer um den jeweils besten Weg, einen Geschäftsprozess umzusetzen.

Kollegen besprechen best practice Beispiele

SAP EAM/PM Optimierung mit quickConfi©

  • Kosteneinsparungen
  • Auftragsbelege
  • Meldungsbelege
  • Messbelege

quickConfi© ist eine Fiori-App-Suite zur vereinfachten und schnellen Unterstützung von Instandhaltungsprozessen.

Die App-Suite optimiert den Standard-SAP-Prozess in der Instandhaltung erheblich. Während im Standard zunächst Instandhaltungs-Planungsschritte von der Meldung über den Auftrag bis hin zur Messbelegerfassung und/oder Materialverbräuchen notwendig sind, können über die quickConfi©-Apps die Auftrags-, Meldungs- und Messbelege sowie Materialverbräuche direkt durch die Rückmeldung der Instandhaltungsmaßnahme erzeugt werden.

Zeit- und Kosteneinsparungen durch diese Prozessoptimierung: mehr als 50%!

SAP quickConfi

Wie können wir Sie unterstützen?

Sie stehen gerade am Anfang eines SAP-Projektes
oder sind mittendrin und benötigen Expertise im SAP Umfeld?
Wir sind für Sie da!
Jetzt anfragen

Oder rufen Sie uns einfach an: +49 (0)2196 7679958